Filmklasse 2019

„Das neue Jahr startete für unsere Filmklasse mit – wie glaube ich jeder bestätigt – etwas ganz Besonderem! Einem Filmworkshop, in dem wir selbst Szenen schrieben, entwickelten, umschmissen, neu schrieben, probten (hier eventuell nochmal umschmissen) und schließlich drehten! Als Regisseur hat uns Benjamin Teske unterstützt. Im Jahr zuvor hatten wir ihn schon das ein oder andere Mal in der Schule gesehen und wir waren wohl alle gespannt, wie die Arbeit werden würde. Und die drei Wochen haben sich gelohnt! Und wie sie sich gelohnt haben!

Nach einer Schlussklappe hörte der Tag nicht auf für uns! Es fand sich immer wieder Zeit zum Austausch über unser Bild des Schauspielers, Erfahrungen und Träume!
Auch wenn wir uns neben unserer Rolle als Schauspieler zusätzlich auf die Posten an der Tonangel, Kamera und Ausstattung einlassen mussten und gelegentlich ein wenig Stress aufkam (weil Zackzack Batterien gekauft werden mussten) sind die anderen 15 „Filmabschlüssler“ und ich wohl nur noch mehr bestärkt in unserer Entscheidung für diesen Beruf. Aufleuchten und pur vor der Kamera sein und wenn auch nur für einen kleinen Moment – wenn du das einmal gespürt hast, macht es süchtig.“
Klara Lange, Filmklasse 2019

Wir sagen DANKE an Benjamin Teske und an unseren Förderverein, der dieses Projekt im letzten Jahr ins Leben rief und es auch finanziert.