Frederik Börner

1. Wie hast Du den Wettbewerb selbst erlebt ?

„Alles in allem war der Wettbewerb für mich eine durchweg erfrischende Zeit. Neben dem alltäglichen Studium-Wahnsinn, dem loslassen etlicher Schließmuskeln und mehreren Piercings am Damm, bekam man nun endlich die Gelegenheit eine Sache selber anzupacken und für seine eigene Idee kreativ aktiv zu werden. Mehr als die Aufgabenstellung war nicht vorgegeben, also hatte man alles in der Hand und das war enorm inspirierend als auch motivierend. Ob nun Film- oder Bühnenperformance, das Ding war dein Baby und das fühlte sich richtig gut an!“

2. Inwieweit hilft bzw. hat Dir das Stipendium weitergeholfen, Deine Ausbildung zum Schauspieler zu verbessern wie es ohne das Stipendium nicht möglich gewesen wäre ?

„Das Stipendium und der Weg dahin haben mir gezeigt, dass Dinge wie Eigeninitiative, Selbstvertrauen und Überzeugung wichtige Bestandteile für die Ausbildung und die eigene Zukunft sind.“

3. Was würdest Du zukünftigen Bewerbern über das Stipendium erzählen und ihnen für ihre Bewerbung empfehlen ?

„Mitmachen! Gas geben! Spaß haben und das Ding rocken!“

ZURÜCK